Höchste Qualität zum besten Preis‎
für moderne Beleuchtungskonzepte

Besonderheiten für Schauhöhlen

Energieeffizienz
Die LED-Technik schafft nicht nur eine besondere Atmosphäre, sondern verbraucht auch weniger Strom als herkömmliche Lichtquellen. LED-Lampen verbrauchen nur rund 20 Prozent der früher benötigten Energie. In der Dechenhöhle in Iserlohn wurden so beispielsweise rund 26.000 Kilowattstunden pro Jahr eingespart.

Naturschutz
Es bietet sich an, LED-Leuchten auf Grund der sehr geringen UV- und IR-Strahlung in Schauhöhlen einzusetzen. Die für Tropfsteine schädliche Lampenflora wird damit vermieden.

Wärmeableitung
Im Gegensatz zu konventionellen Leuchtmitteln wie etwa Glühbirnen strahlt eine moderne LED-Beleuchtung kaum Wärme ab. Dieser Faktor ist ebenfalls sehr wichtig für den Naturschutz und die Vermeidung von Lampenflora in Schauhöhlen. Durch das gewählte Lichtspektrum bleiben Tropfsteine dauerhaft frei von Bewuchs.

Wasserbeständigkeit
Schauhöhlen besitzen meist eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Auch Bachläufe oder Seen möchten die Betreiber beleuchten können. Aufgrund der Schutzbeschichtung entsteht an den Leuchten keine Korrosion und es sind auch Installationen unter Wasser problemlos möglich.

Kompaktheit
Die LED-Leuchten sind klein, aber hoch in ihrer Lichtleistung, d.h. sie können mit Präzision die Feinheiten verschiedener Tropfsteine zur Schau bringen. Bei Schauhöhlen sorgt die Beleuchtung für Orientierung und Sicherheit. Sie werden daher hier auch als Warn- oder Hinweisleuchten eingesetzt, insbesondere bei Engstellen auf dem Besucherweg.

Show
Die LED-Steuerungstechnik (als auch das Lichtdesign und der Einsatz akustischer Mittel) schafft eine besondere Atmosphäre und steigert somit die Attraktivität von Schauhöhlen.

Scroll To Top